SOS-Schnauzer-Familie

Aktuelle Zeit: 22 Jun 2024, 16:33

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 27 Sep 2013, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2013, 06:38
Beiträge: 1035
Britt hat uns dieses Schreiben weitergeleitet, mit der Bitte um großflächige Verteilung.
Bitte lest,unterschreibt, legt bei euren Tierärzten,etc. aus.
Frist ist der 6.Oktober

Danke im Namen von Britt (einer sehr engagierten Tierschützerin )



Überblick zur aktuellen Lage der Streunerhunde in Rumänien
25. September 2013 um 16:35
Liebe Freunde,

soeben erreichte uns die Meldung, dass Präsident Basescu das Gesetz zur Tötung der Straßenhunde in Rumänien bereits unterschrieben hat! Bitte gebt nicht auf und protestiert gemeinsam mit uns weiter! Wir haben einige Möglichkeiten aufgelistet, wie ihr uns bei dem Protest an Präsident Basescu unterstützen könnt:

Sendet und teilt unseren Protest an den rumänischen Präsidenten Basescu:
http://www.four-paws.org/basescu

Unterschreibt unseren Protest an die rumänischen Bürgermeister, damit sie auf Adoptionen statt auf Tötungen setzen:
http://www.vier-pfoten.org/nokilling

Ladet euch auf unserer Website den Protestbrief als PDF (in englisch) herunter: http://bit.ly/streunerhunde

Diesen Brief könnt ihr als Fax an das Büro von Präsiden Basescu unter folgender Nummer schicken: (+40-21) 410-38-58

Den Brief könnt ihr auch ausdrucken und an die folgende Adresse als Brief senden:

To President Basescu
Palatul Cotroceni,
Bulevardul Geniului nr. 1-3
Sector 6 - Bucuresti - Romania,
Postal code 060116

Ihr könnt auch eine eigene Email verfassen, und an die folgende E-Mail senden: procetatean@presidency.ro

Ihr könnt auch direkt anrufen und eurem Unmut Luft machen:
Telefon: (+40-21)410.05.81 – interne Durchwahlen: 363; 305

Kontaktiert auch die rumänische Botschaft in eurem Land und appelliert an die Botschafter, sich für die Streunerhunde in Rumänien einzusetzen!

Wir danken euch für eure Unterstützung!

_________________
man muss nicht blutsverwandt sein um ein Lebewesen bedingungslos zu Lieben
(gelesen bei Facebook)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 27 Sep 2013, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2013, 13:46
Beiträge: 812
Wohnort: 59846 Sundern
Gibt es irgendwo Aufkleber für's Auto?

_________________
Die entscheidenden Dinge entstehen nicht in den Schlagzeilen, sondern in der Stille, im Herzen der Menschen

Fr. Wetter


Lg. Tina und Reiner

mit Anni, Mona, Benny und Olga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 28 Sep 2013, 05:25 
Offline

Registriert: 09 Jul 2013, 16:32
Beiträge: 652
Ja Tina hier, ich habe nachgefragt, ob ich es einstellen darf.
Schau mal bei http://www.Fellchen-in-not.de
Das gesamte Team des Fellchen in Not e.V. trägt heute schwarz...
...doch setzen wir auch ein Zeichen und starten in Gemeinschaft mit dem People4Pets e.V. die Aktion:
Wir kämpfen gemeinsam für die rumänischen Straßenhunde!
Töten ist keine Lösung!!!

Aufkleber in der Größe 18 x 13 cm á 3,00 € plus Porto Großbrief bis 500g zu 1,45 € oder Maxibrief bis 1000g zu 2,40 €

Hintergrund:
Der 25. September 2013, ein schwarzer Tag für den Tierschutz. Trotz weltweitem Protest wurde ein Gesetz zur Tötung aller herrenloser Hunde in Rumänien verabschiedet.
Sie werden von ungeschulten Hundefängern in städtische Tierheime verbracht, die den Namen „Tierheim“ wahrlich nicht verdienen, und nach 14 Tagen getötet, wenn sich in dieser Zeit niemand findet der sie adoptiert oder von ihrem Besitzer zurück gefordert werden. Laut Gesetz sollen die Hunde euthanasiert werden, doch kann man das glauben? Hier ein klares Nein! Man wählt die kostengünstigste Variante: man erschlägt sie, lässt sie verhungern…
Erst 2012 wurde ein Gesetz verfasst was dieses verbietet - zwei Schritte vor, drei zurück…
Auch viele Bürger fühlen sich jetzt berufen selber „Hand anzulegen“, auf rumänischen Straßen ist kein Hund mehr sicher!

Dieses Massaker an wehrlosen Geschöpfen, was das neue Gesetz nun mit sich bringt, ist nicht nur ethisch nicht vertretbar, sondern auch keine effektive Maßnahme, um der Überpopulation der Straßenhunde entgegen zu wirken. Das besagt auch eine Studie der WHO (Weltgesundheitsorganisation). Die einzige wirkungsvolle Methode ist die landesweite Kastrationspflicht, keine Welpen = keine künftigen Straßenhunde!
Denkt man an das Geld, was für die Liquidierung der Hunde ausgegeben wird, und wer letztendlich daran verdient, dann wäre es doch sinnvoller eben dieses in zukunftsorientierte, und vor allem humane, Projekte zu investieren!
Setzen auch Sie ein Zeichen!

Mit diesem Aufkleber zeigen Sie, dass Sie sich gegen dieses Gesetz aussprechen, dass Sie nicht tatenlos zusehen, was in Rumänien gerade geschieht!

Des weiteren unterstützen Sie uns durch den Erwerb des Aufklebers für 3,00 € vor Ort helfen zu können, denn beide unten genannten Tierschutzvereine haben Partnervereine in Rumänien. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht regelmäßige Kastrationsaktionen durchzuführen, die Chippflicht durchzusetzen und die Bevölkerung aufzuklären. Im Umgang mit den Hunden, und wie wichtig es ist, sie eben kastrieren zu lassen.
Vielen lieben Dank im Namen der schuld- und wehrlosen Opfer dieser Hysterie!

People4Pets e.V. Fellchen in Not e.V.
1. Vorsitzende Sabine Cero 1. Vorsitzende Michaela Goldhorn
http://www.people4pets.de http://www.fellchen-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 28 Sep 2013, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2013, 13:46
Beiträge: 812
Wohnort: 59846 Sundern
Wer hat denn Interesse an den Aufklebern? Man könnte ja dann mal eine Sammelbestellung aufgeben?
Wir haben 2 Autos, ich würde aber dann vielleicht 10 Stück bestellen.

_________________
Die entscheidenden Dinge entstehen nicht in den Schlagzeilen, sondern in der Stille, im Herzen der Menschen

Fr. Wetter


Lg. Tina und Reiner

mit Anni, Mona, Benny und Olga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 28 Sep 2013, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2013, 07:58
Beiträge: 2606
Wohnort: Witten
Kastrieren oder Töten? Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts können die rumänischen Kommunen selbst entscheiden, wie sie mit den Straßenhunden umgehen. Wir berichten, wie es überhaupt so weit kommen konnte und lassen eine Tierschützerin ihre Erfahrungen schildern.
Morgen in "Tiere suchen ein Zuhause", WDR, 18.15 Uhr.

_________________
LG Dagmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 28 Sep 2013, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jun 2013, 23:04
Beiträge: 285
Wohnort: direkt an der schweizer Grenze
Ich wäre auch interessiert an so Aufklebern, falls Ihr ne Sammelbestellung macht ;)

_________________
Wenns meinem Hund gut geht ...gehts mir besser !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 28 Sep 2013, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2013, 06:38
Beiträge: 1035
an dieser Stelle möchte ich von Andra berichten.

Andra hat mit ihrer Schwester einen kleinen Tierschutzverein in Rumänien. Von ihr haben wir den kleinen Strumpy übernommen und haben sehr viel Kontakt mit ihr und haben dadurch Einblick die erschreckende Situation vor Ort

Einige Hunde hat sie bei armen,tierlieben Familien untergebracht,bringt Futter dorthin,die Hunde zum Tierarzt.
Die Anzahl der verletzten und misshandelten Tiere steigt täglich.
Sie retten die Streuner,nachweislich Ausgesetzten, Misshandelten,...........
hier einige Beispiele: ein Hund ist angeschossen, einer angefahren, einer gequält und sex. misshandelt

Alle werden,wenn nötig, in die Tierklinik gebracht.

EU Pässe zu bekommen wird immer schwerer,jeder Pass ist ein Kampf
es werden nur noch die Hunde fotografiert,nicht mehr die Pflegestellen.
Schon mehrfach standen der Bürgermeister mit den Hundefängern vor der Tür, wollten den Pflegestellen die Hunde wegnehmen

Sie leisten dort eine Arbeit die mittlerweile an ihre Grenzen stößt, aber niemals würden sie zulassen,dass die Hundefänger einen Hund mitnehmen, trotz massiver Drohungen und Bedrohungen

Auch für solche Tierschützer sollten wir NU sagen


zur Info: alle Hunde von Andra werden kastriert (außer Welpen) und erfüllen alle Einreisebestimmungen


wer diesen tollen Frauen etwas zugute kommen lassen möchte, bitte an uns wenden

_________________
man muss nicht blutsverwandt sein um ein Lebewesen bedingungslos zu Lieben
(gelesen bei Facebook)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 30 Sep 2013, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2013, 07:58
Beiträge: 2606
Wohnort: Witten
Hier der Link zur Pfotenhilfe Ungarn
http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/aktuel ... &tx_ttnews[backPid]=2&tx_ttnews[tt_news]=920

In diesem Artikel steht deutlich beschrieben, warum nur Kastration das Problem lösen kann. Auch steht dort warum man nicht einfach so mal eben nach Rumänien fahren kann, einen paar Hunde sich ins Auto lädt und damit dann nach Deutschland fährt.

Gerade der letzte Punkt ist mir sehr wichtig. Wenn ich als Pflegestelle einen Hund zu mir hole und er in mein vorhandenes Rudel kommt, dann ist es wichtig, das er gesund ist und keine ansteckende Krankheit hat.
Für die Tierschutzorga ist es sehr wichtig, das es sich um legale angemeldete Transporte handelt, wie so etwas abläuft ist auch in dem Artikel beschrieben.

Wir versuchen auch weiterhin den Hunden in Rumänien zu helfen, aber es ist im Moment alles- auch organisatorisch - sehr schwierig. Besonderes Sandra ist aber in unmittelbaren Kontakt zu entsprechenden Orgas, wenn sich etwas tut, werden wir berichten.

_________________
LG Dagmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 30 Sep 2013, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2013, 18:07
Beiträge: 72
Hallo,
habe gerade online etwas Geld für die "Hundehilfe Rumänien" überwiesen.

_________________
LG Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe für Hunde aus Rumänien
BeitragVerfasst: 03 Okt 2013, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06 Jun 2013, 06:38
Beiträge: 1035
kopiert aus Facebook, es ist nicht zu glauben

Message for Europe !!
http://vimeo.com/75658757
........................................

Wichtige Mitteilung an alle die mit rumänischen Tierschützern zusammenarbeiten:

Es scheint so auszusehen, dass die Hundefänger versuchen die Aufenthaltsorte der Hunde rauszubekommen die in Pflegestellen sind und auf ihre Ausreise warten !!

Warum die das tun, ist ja wohl jedem klar !! Bitte warnt die Leute keine Aufenthalts- oder Wohnorte zu nennen und besser derzeit keine neuen FB Kontakte die ihnen unbekannt sind anzunehmen.

Auch Leute, die Straßenhunde zu ihrem Schutz bei sich aufnehmen, sind derzeit gefährdet !!

Bitte teilt es dringend weiter !!!! DANKE !!!

_________________
man muss nicht blutsverwandt sein um ein Lebewesen bedingungslos zu Lieben
(gelesen bei Facebook)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de